Auf die Straße gegen Krise und Krieg!

In London, Berlin und Frankfurt haben heute mehrere zehntausend Menschen gegen den Kapitalismus, Krise und Krieg demonstriert. In Frankfurt am Main folgten laut OrganisatorInnen – wie in Berlin – über 20.000 Leute dem Aufruf gewerkschaftlicher und linker Gruppen und Organisationen. Auch in Frankreich und Östereich gab es wenige Tage vor dem G20-Gipfel Proteste gegen die Weltwirtschaftsordnung.
Auch an Willkür seitens der Ordnungskräfte durfte es nicht fehlen: In Berlin und London gab es Auseinandersetzungen mit der Polizei. Zahlreiche DemonstrantInnen wurden verhaftet.